Landesvorentscheid der Jugendfeuerwehren
in Büddenstedt (Landkreis Helmstedt)
am Sonntag, den 5. Juli 2015

Platz Gruppe Punkte
01 Steina  1429,86
02 Adenbüttel Rot   1424,00
03 Groß Denkte 1  1420,00
04 Halchter  1412,86
05 Rosdorf 3  1408,00
06 Bettmar  1407,00
07 Schandelah  1406,00
08 Bienrode 2  1404,00
09 Alvesse  1403,00
10 Rosdorf 2  1403,00
11 Groß Denkte 2  1402,00
12 Bühren  1402,00
13 Bienrode 1  1401,71

Die 13 Gruppen nehmen am Landeswettbewerb vom 10. bis 12. Juli in Duderstadt teil.

Kreiswettbewerb der Jugendfeuerwehren
in Destedt
am Sonntag, den 21. Juni 2015

Unsere Jugendfeuerwehr belegte den 1. und 2. Platz von Insgesamt 37 Gruppen.

Platz Jugendfeuerwehr Gesamtpunkte
1 Groß Denkte 1 1425,00
2 Groß Denkte 2 1410.00
3 Halchter 1 1397,00
4 Schandelah 1 1392,00
5 Remlingen 1391,00
6 Hordorf 1383,00
7 Biewende/Semmenstedt 1380,00
8 Gemeinde Haverlah 1379,00
9 Schladen/Gilde 1377,00
10 Burgdorf 2 1372,00

Die rotmarkierten Jugendfeuerwehren vertreten den Landkreis Wolfenbüttel

am Sonntag, den 5. Juli 2015 in Büddenstedt (Landkreis Helmstedt) beim Landesvorentscheid.

Gemeindewettbewerb der Jugendfeuerwehren
der Samtgemeinde Elm-Asse
in Remlingen auf dem Schulsportgelände
am Samstag, den 13. Juni 2015

Ergebnisse:
Platz Gemeinde Punkte Bemerkung
1 Groß Denkte I 436 Gemeindemeister 2015
2 Biewende/Semmenstedt 417  
3 Remlingen 398  
4 Groß Denkte II 393  
5 Gem. Kneitlingen/Vahlberg 354  
6 Schöppenstedt 348  
7 Winnigstedt 304  
       

 

Der neu gewählte Jugendrat bei der Versammlung am 9. Februar 2015

Auch in diesem Jahr konnte die Jugendfeuerwehr Groß Denkte an ihre guten Leistungen aus den vergangenen Jahren anknüpfen und erfolgreich mit zwei Gruppen am bundeseinheitlichen Wettbewerb auf Gemeinde-, Kreis- und Bezirksebene teilnehmen.

Informationen zum Bundeswettbewerb
Eine Gruppe, bestehend aus neun Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren, absolviert zwei Übungsteile. Im A-Teil führt die Gruppe, die aus Gruppenführer, Melder, Maschinist, Angriffstrupp, Wassertrupp und Schlauchtrupp besteht, einen Löschangriff durch. Innerhalb einer vorgegebenen Zeit werden eine Wasserversorgung aufgebaut und drei C-Strahlrohre zur Brandbekämpfung eingesetzt. Dabei werden folgende Hindernisse überwunden: Ein Wassergraben, eine Leiterwand, eine Hürde und ein Kriechtunnel. Die Übung endet mit einem Zeittakt, in der der Angriffstrupp und der Wassertrupp vier typische Feuerwehrknoten anfertigen.
Im B-Teil legt die Gruppe einen 400-Meter-Staffellauf zurück. Auf dieser Strecke werden verschiedene Aufgaben bewältigt: Läufer 3 rollt einen C-Druckschlauch auf, Läufer 5 zieht seine Jugendfeuerwehrschutzausrüstung an und Läufer 8 bindet einen Knoten. Der Staffellauf endet mit Läufer 9, der einen Leinenbeutel aus einer Distanz von acht Metern durch ein Ziel wirft.
Fehler bewirken Punktabzüge. Bei den Übungen kommt es auf Schnelligkeit, Geschicklichkeit, aber vor allem auf Teamgeist an, da sich in der Gruppe jeder auf den anderen verlassen muss.

Weiterlesen: Jugendfeuerwehr – Wettbewerbssaison 2014

Zum Seitenanfang