Birgit Springer und Guido Bartschat von der Öffentlichen Versicherung überreichten den beiden Stützpunktfeuerwehren der Samtgemeinde Asse, Groß Denkte und Remlingen jeweils 2 Rauchverschlüsse. „Das ist ein sinnvolles Geschenk“, freute sich Groß Denkte Ortsbrandmeister Joachim Oelmann und bedankte sich dafür im Namen der Wehr.

 

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Groß Denkte

 

Sehr zügig verlief die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Groß Denkte, zu der Ortsbrandmeister Joachim Oelmann zahlreiche Gäste begrüßte.Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier hofft, dass noch in diesem Jahr der erste Spatenstich für den Bau des neuen Gerätehauses erfolgen kann. „Wir können immer gut schlafen dank eurer steten Einsatzbereitschaft“, hob Bürgermeister Guido Bartschat in seinem Grußwort hervor. Kreisbrandmeister Karl-Heinrich Schwieger sprach von einem relativ ruhigen Jahr und freute sich über die gute Jugendarbeit. Gemeindebrandmeister Lothar Kolmsee berichtete von 30 Brandeinsätzen und 50 Hilfeleistungen innerhalb der Samtgemeinde Asse. Außerdem hob er die hervorragende Zusammenarbeit mit der Groß Denkter Wehr hervor. Birgit Springer von der öffentlichen Versicherung überreichte für den Brandeinsatz in Wittmar eine Löschprämie.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2011

Die Freiwillige Feuerwehr belegte 2010 beim Kreiswettbewerb den 1. Platz und wurde erstmals Kreismeister. Besonders stolz sei man auf die zusätzliche Verleihung der Wettbewerbs-Leistungsspange in Bronze, freute sich Ortsbrandmeister Joachim Oelmann. „Ihr ward richtig gut“, lobte Gemeindebrandmeister Lothar Kolmsee und überreichte die Leistungsspange nebst einem Besitzzeugnis. Die Groß Denkter Wehr ist die erste Wehr innerhalb der Samtgemeinde Asse, die diese Auszeichnung bekommt. Es handelt sich hierbei um eine landesweite Auszeichnung, bei der man mindestens eine Punktzahl von 390 erreichen muss. Die Groß Denkter Wehr erreichte auf Kreisebene 397 Punkte.

 

Erste-Hilfe-Kurs bei der

Freiwilligen Feuerwehr Groß Denkte

 

Am Freitag, den 7. Januar 2011 und Samstag, den 8. Januar 2011 fand in den Räumen der Freiwilligen Feuerwehr Groß Denkte in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz Ortsverein Denkte ein Erste-Hilfe-Kurs statt. Da sich genügend Teilnehmer gemeldet hatten, konnte der Kurs stattfinden. Den Kurs hat ein Ausbilder vom DRK Wolfenbüttel geleitet. Die DRK-Ortsvereinsvorsitzende Erdmuth Queißer nahm ebenfalls am Kursus teil. Am Ende konnte alle Ihre Bescheinigung im Empfang nehmen.

Wärmegewöhnungstraining 2010

Am 16.10.2010 haben 21 Kameraden aus den Ortswehren Groß Denkte, Kissenbrück, Remlingen und Wittmar an einem Wärmegewöhnungstraining in Helmstedt teilgenommen.

Zunächst wurden die Handhabung und der effektive Umgang mit dem Hohlstrahlrohr erklärt und geübt. Insbesondere wurde die Notwendigkeit eines Hitzechecks und der Rauchgaskühlung erläutert. Für den Hitzcheck wird ein kurzer Sprühstoß fast senkrecht nach oben in Richtung Brandraumdecke abgegeben. Entsteht hierbei eine starke Wasserdampfbildung, herrscht hohe Temperatur in der Umgebung und eine Rauchgaskühlung muss durchgeführt werden. Zur Rauchgaskühlung werden im 45 Grad-Winkel z.B. drei (je nach Größe des Brandraumes) aufeinander folgende kurze Sprühstöße "Sprühstrahl" in die Rauchschicht abgegeben. Im Anschluss erfolgt erneut ein Hitzecheck.

Weiterlesen: Wärmegewöhnungstraining 2010

Zum Seitenanfang