Wasserballturnier im Assebad

 Die Mannschaft der Feuerwehr Groß Denkte gewann das durch den Freibad-Förderverein ausgerichtete Wasserballturnier im Assebad.

Nach dem Gruppensieg in der Vorrunde konnte das Team das Halbfinale gegen die Fußball A-Jugend sowie das Finale gegen die 1. Fußball-Herrenmannschaft des MTV souverän für sich entscheiden.

Leistungsüberprüfung der Feuerwehren 

Kreiswettbewerb Landkreis Wolfenbüttel 

am 22. Juni 2013 in Schöppenstedt

 

Ergebnislisten

Gesamtliste Landkreis Wolfenbüttel 

Platz Punkte Ortsfeuerwehr Samtgemeinde
01 383 Burgdorf Baddeckenstedt
02 380 Groß Denkte Asse
03 367 Schandelah Cremlingen
04 361 Rhene Baddeckenstedt
05 358 Klein Dahlum Schöppenstedt
06 355 Linden 1 Wolfenbüttel
07 338 Veltheim 2 Sickte
08 335 Hordorf Sickte
09 332  Sehlde  Schladen
10 326  Remlingen  Asse
11 316  Linden 2  Wolfenbüttel
12 308  Hötzum  Sickte
13 220  Klein Flöthe  Oderwald
14 142  Heiningen  Oderwald 
15 106  Werlaburgdorf  Schladen

Weiterlesen: Wettbewerb der Aktiven 2013

Viel Wasser und unerwartete Hilfe durch Grundschüler

 Starke Regenfälle in den frühen Morgenstunden des 29. Mai 2013, die dadurch überfluteten Bäche und Entwässerungsgräben sowie der sehr hohe Grundwasserspiegel bescherten der Groß Denkter Ortsfeuerwehr viel Arbeit. Den ganzen Tag mussten zahlreiche Keller ausgepumpt, hunderte Sandsäcke gefüllt und provisorische Dämme errichtet werden. Die freiwilligen Helfer waren teilweise über 12 Stunden am Stück im Einsatz.

Besonders betroffen waren die Straßen am östlichen Ortsrand. Die Wassermassen liefen von den Feldern direkt in den Ort und fanden immer wieder einen Weg in die Keller einiger Gebäude. Aber auch die Mönchevahlberger Straße und die Hauptstraße waren Schwerpunkte. Überall wurden Tauchpumpen und Wassersauger eingesetzt.

Bedanken möchte sich die Feuerwehr bei den vielen hilfsbereiten Grundschülern. Als diese entdeckten, dass die Feuerwehr auf „ihrem“ Schulhof Sand aus „ihrer“ Sandkiste „klaute“, boten sie sofort und ohne zu zögern ihre Unterstützung an. Die benötigten Sandsäcke (über 150 Stück) konnten so in Rekordzeit gefüllt werden. Einhellige Meinung der Einsatzkräfte: Sehr vorbildlich!

 

Neuer hydraulischer Rettungssatz für die Ortsfeuerwehr Groß Denkte

Die Automobilindustrie entwickelt und produziert immer sicherere und stabilere Fahrgastzellen für PKW. Was die Insassen schützt, stellt die Feuerwehr bei schweren Verkehrsunfällen vor Probleme, wenn es darum geht eingeklemmte Personen aus ihren Fahrzeugen zu befreien.

Um mit den neuen Sicherheitsstandards mithalten zu können und um in Zukunft für solche Einsätze gut gerüstet zu sein erhielt die Ortsfeuerwehr Groß Denkte, als Ersatz für Geräte aus dem Jahr 1983, einen neuen hydraulisch betriebenen Rettungssatz der Firma Weber.

Das Herzstück bildet das Motorpumpenaggregat. Es stellt das benötigte Hydrauliköl mit einem Arbeitsdruck von 700bar zur Verfügung. Daran können über zwei Schlauchpaare zu je 20 Metern die hydraulischen Werkzeuge angeschlossen und betrieben werden.

Neu ist, dass auch zwei Werkzeuge gleichzeitig benutzt werden können.

Neben einer Rettungsschere mit einer Schneidleistung von 107t und einem Spreizer stehen zwei Teleskoprettungszylinder zur Auswahl. Sie haben eine Druck- bzw. Hubkraft von bis zu 20t und können Fahrzeuge anheben oder verformte Karosserieteile auseinander drücken. Ihre Abstufung lässt Arbeiten an allen Fahrzeuggrößen zu, auch an LKW-Fahrerhäusern oder Bussen.

Muss an solch großen Fahrzeugen gearbeitet werden, kommt die neue Rettungsplattform zu Einsatz. Sie kann bis auf eine Höhe von 1,5 Metern ausgezogen werden und ermöglicht so den Rettungskräften einen sicheren Stand.

Für die Stromversorgung der Hydraulikpumpe sorgt ein Notstromaggregat der Firma Endress. Es stellt eine elektrische Leistung von 8,5kVA bereit und ist mit einem E-Starter ausgerüstet. Außerdem können daran Scheinwerfer zum ausleuchten der Einsatzstelle angeschlossen werden.

Komplettiert wird der Rettungssatz durch umfangreiches Zubehör.

Dieses war bereits zu großen Teilen vorhanden und wird weiterhin eingesetzt.

Leistungswettbewerb der Feuerwehren
der Samtgemeine Asse 2013

Platz Gruppe Punkte
1 Groß Denkte 2 402
2 Remlingen 2 370
3 Groß Denkte 1 366
4 Kissenbrück 363
5 Groß Biewende 348
6 Klein Biewende 312
7 Remlingen 1 308
8 Roklum 294
9 Timmern 287
10 Wittmar 284
11 Klein Denkte 277
12 Wetzleben/Hedeper 244
13 Neindorf 236
14 Semmenstedt 173

Die ersten zwei kommen weiter zum Kreiswettbewerb am 22. Juni 2013 in Schöppenstedt.

Zum Seitenanfang