Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr

Am 29. September 2013 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Groß Denkte erstmals seit 2009 wieder einen „Tag der offenen Tür“. Bei sonnigem Herbstwetter kamen viele Einwohner vorbei, um sich über die Arbeit und Ausrüstung ihrer Ortswehr zu informieren. Auch einige Abordnungen von Feuerwehren aus der Samtgemeinde Asse und aus Dedeleben/Sachsen Anhalt waren an diesem Tag zu Besuch. Die Jugendfeuerwehr zeigte einen Löschangriff mit zwei C-Rohren und  hatte ein Informationszelt aufgebaut, in dem sie  anschaulich über ihre Aktivitäten berichtete. Am Nachmittag war für die Kinder des Ortes ein Spiele-Parcours vorbereitet, an dessen Ende es eine Fahrt mit dem Löschgruppenfahrzeug gab. Die Aktiven zeigten die Fahrzeuge und die umfangreiche Ausrüstung der Wehr. Am Nachmittag gaben sie einen Einblick in ihr Einsatzspektrum und zeigten, wie sie im Ernstfall bei einem Verkehrsunfall eine eingeklemmte Person mit hydraulischen Rettungsgeräten aus einem PKW befreien. Die einzelnen Übungsabschnitte wurden moderiert, so dass die interessierten Zuschauer erfuhren, warum und wann welche Arbeitsschritte erfolgten. Zum Abschluss  gab es einen Mit-Mach Wettbewerb, bei dem Zuschauer und Feuerwehrmitglieder gemeinsam in mehreren Gruppen einen Löschangriff nach Zeit aufbauten. Diese Aktion machte allen Beteiligten viel Spaß und sorgte für Erheiterung bei den restlichen Zuschauern.

 

Den ganzen Tag über unterhielten der Spielmannszug und der Musikzug im Wechsel musikalisch die Gäste und sorgten für gute Stimmung. Auch für das leibliche Wohl war an diesem Tag mit unterschiedlichen Speisen und Getränken reichlich gesorgt.

 

Die Groß Denkter Feuerwehr bedankt sich bei allen Besuchern für ihr Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit ihrer Mitglieder und hofft auf eine ähnlich positive Resonanz, wenn die Wehr im Jahr 2015 beim nächsten „Tag der offenen Tür“ ihr 150-jähriges Bestehen feiert.

 

Landeswettbewerb am 15. September 2013

in Soltendieck

Wir waren auch dabei

 

Besuchertag bei der Freiwilligen Feuerwehr Groß Denkte

 

Am 17. August 2013 veranstaltete die Feuerwehr Groß Denkte einen Besuchertag. Da bereits während der Bauphase viele Einwohner Groß Denkte ihr Interesse an einer Besichtigung bekundet hatten, gab es an diesem Tag die Möglichkeit, in aller Ruhe das neue Feuerwehrhaus an der Leipziger Straße zu besichtigen. Zu Beginn überreichte Bürgermeister Thomas Fricke in Anwesenheit mehrerer Groß Denkter Ratsmitglieder eine Spende des Rates als Anerkennung für die vielen Stunden Eigenleistungen am Bau, die von der Feuerwehr erbracht wurden. Nach einem kurzen Vortrag über den Bedarf eines Neubaus, die Planung und die einzelnen Bauphasen durch Ortsbrandmeister Joachim Oelmann, gab es Führungen in kleinen Gruppen durch das gesamte Haus und die Außenanlagen, bei denen viele Details von den Kameraden, die die Gruppen begleiteten, erläutert wurden. Anschließend konnten die Besucher bei Kaffee und Kuchen oder Bratwurst vom Grill noch in den neuen Räumen oder auf der schönen Terrasse mit Blick bis zum Harz verweilen und mit den anwesenden Feuerwehrmitgliedern Gespräche führen. Für musikalische Unterhaltung zwischendurch sorgten der Musikzug und der Spielmannszug.

 

Die Feuerwehr Groß Denkte bedankt sich bei allen Interessierten für ihren Besuch. Um auch in Zukunft über eine einsatzstarke Feuerwehr zu verfügen, sind neue aktive Mitglieder herzlich willkommen. Und wer Interesse hat, die örtliche Feuerwehr zu unterstützen, kann auch mit einer Mitgliedschaft im Förderverein der Feuerwehr einen wichtigen Beitrag für die ehrenamtliche Arbeit der Helfer leisten.

 

Ansprechpartner sind:  Ortsbrandmeister Joachim Oelmann (Tel. 05331/68949)

 

                                Fördervereinsvorsitzender Guido Bartschat (Tel. 05331/69037)

 

sowie alle Feuerwehrmitglieder, die gern Auskunft geben.

 

Einweihung Feuerwehrhaus Groß Denkte

Nach 15-monatiger Bauzeit war es endlich so weit, die Stützpunktfeuerwehr Groß Denkte bezog am 09. August 2013 ihr neues Domizil. Musikalisch angeführt vom Spielmannszug  marschierten bei schönem Sommerwetter alle Feuerwehrmitglieder mit den geladenen Gästen vom bisherigen Standort am Hohen Weg zum neuen Feuerwehrhaus an der Leipziger Straße 99 und überführten ihre Fahrzeuge symbolisch in die neue Unterkunft. Nach der Ankunft wurde der von der Fa. Schildkonzept aus Groß Denkte gestaltete Pylon, der an der Einfahrt des Grundstücks auf den neuen Feuerwehrstandort hinweist, von Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier und Ortsbrandmeister Joachim Oelmann im Beisein der Umzugsteilnehmer enthüllt.

 Anschließend begann die große Einweihungsfeier mit Gästen aus Politik und Feuerwehr, mit Sponsoren, Helfern und allen Groß Denkter Feuerwehrmitgliedern in der festlich geschmückten Fahrzeughalle. Der symbolische Schlüssel für das neue Haus wurde von Regina Bollmeier und Architekt Rolf Müller an Joachim Oelmann übergeben. Es folgten viele Grußworte und Ansprachen der Gäste, die der Feuerwehr zum Bezug des neuen Hauses ihre Glückwünsche überbrachten. Abschließend bedankte sich Ortsbrandmeister Joachim Oelmann in seiner Rede bei allen, die in den zurückliegenden Jahren an der Realisierung des Neubaus mitgewirkt haben. Sein besonderer Dank galt seinen Kameradinnen und Kameraden und den freiwilligen Helfern, die in großem Maße in mehr als 6.500 Arbeitsstunden in den zurückliegenden fünfzehn Monaten in ihrer Freizeit Eigenleistungen für ca. EUR 100.000,00 erbracht hatten. Nicht nur handwerkliche Tätigkeiten, sondern auch viele Ideen und Anregungen zur Gestaltung des Gebäudes und Grundstücks wurden von den Mitgliedern eingebracht. Ein großes Dankeschön ging an den Rat der Gemeinde Denkte für die Grundstücksbeschaffung, an den Rat und die Verwaltung der Samtgemeinde Asse für die Beschlüsse und die Abwicklung zum Bau des Feuerwehrhauses und  insbesondere an Ordnungsamtsleiter Lothar Kolmsee, der das gesamte Projekt von der Bedarfsfeststellung bis zuletzt gemeinsam mit der Feuerwehr voranbrachte.  Bei bester Stimmung aller Beteiligten, eingerahmt durch die hervorragende Musik des Spielmannszuges und des Musikzuges während der gesamten Veranstaltung, wurde noch lange gemeinsam mit den Gästen gefeiert.

Für die Feuerwehr Groß Denkte war es ein historischer Tag, denn die Einweihung eines neuen Feuerwehrhauses erlebt man in seinem Ort nicht alle Tage.

 

Zum Seitenanfang