Leistungswettbewerb der Feuerwehren
der Samtgemeine Asse 2014 in Semmenstedt

 

Platz Gruppe Punkte
1 Groß Denkte 401 Punkte
2 Kissenbrück 356 Punkte
3 Remlingen I 354 Punkte
4 Groß Biewende 333 Punkte
5 Remlingen II 330 Punkte
6 Timmern 319 Punkte
7 Klein Biewende 296 Punkte
8 Neindorf 288 Punkte
9 Semmenstedt 287 Punkte
10 Hedeper / Wetzleben 281 Punkte
11 Wittmar / Sottmar 281 Punkte
12 Klein Denkte 270 Punkte
13 Roklum 270 Punkte

Die ersten beiden Gruppen fahren zum Kreiswettbewerb am 26. Juli 2014 nach Schöppenstedt.

Weiterlesen: Gemeindewettbewerb 17. Mai 2014

Am Feuerwehrhaus in Groß Denkte wurde dieses Jahr erstmalig ein kleiner Maibaum aufgestellt, welcher von einigen Kameraden selbst gebaut wurde.

Nach 48-jähriger aktiver Dienstzeit wurden Jürgen Arendt und Horst Meyer sowie  Dieter Rümenapp nach 29-jähriger aktiver Dienstzeit in die Altersabteilung verabschiedet. Alle drei haben mit großem Engagement in verantwortlichen Positionen ihren Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr versehen, lobte Ortsbrandmeister Joachim Oelmann. 

Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier, Bürgermeister Thomas Fricke, Kreisbrandmeister Karl-Heinrich Schwieger und Gemeindebrandmeister Lothar Kolmsee dankten in Ihren Grußworten allen Wehrleuten nicht nur für ihren Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit sondern insbesondere für ihren enormen Arbeitseinsatz beim neuen Feuerwehrhaus. Für die Eigenleistung habe die Samtgemeinde rund 100.000 Euro gespart, hob die Samtgemeindebürgermeisterin lobend hervor. Lothar Kolmsee berichtete, dass die jetzigen Feuerwehrbereiche Asse und Schöppenstedt auch nach der Fusion der beiden Samtgemeinden bestehen bleiben.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2014 der Feuerwehr Groß Denkte

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr

Am 29. September 2013 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Groß Denkte erstmals seit 2009 wieder einen „Tag der offenen Tür“. Bei sonnigem Herbstwetter kamen viele Einwohner vorbei, um sich über die Arbeit und Ausrüstung ihrer Ortswehr zu informieren. Auch einige Abordnungen von Feuerwehren aus der Samtgemeinde Asse und aus Dedeleben/Sachsen Anhalt waren an diesem Tag zu Besuch. Die Jugendfeuerwehr zeigte einen Löschangriff mit zwei C-Rohren und  hatte ein Informationszelt aufgebaut, in dem sie  anschaulich über ihre Aktivitäten berichtete. Am Nachmittag war für die Kinder des Ortes ein Spiele-Parcours vorbereitet, an dessen Ende es eine Fahrt mit dem Löschgruppenfahrzeug gab. Die Aktiven zeigten die Fahrzeuge und die umfangreiche Ausrüstung der Wehr. Am Nachmittag gaben sie einen Einblick in ihr Einsatzspektrum und zeigten, wie sie im Ernstfall bei einem Verkehrsunfall eine eingeklemmte Person mit hydraulischen Rettungsgeräten aus einem PKW befreien. Die einzelnen Übungsabschnitte wurden moderiert, so dass die interessierten Zuschauer erfuhren, warum und wann welche Arbeitsschritte erfolgten. Zum Abschluss  gab es einen Mit-Mach Wettbewerb, bei dem Zuschauer und Feuerwehrmitglieder gemeinsam in mehreren Gruppen einen Löschangriff nach Zeit aufbauten. Diese Aktion machte allen Beteiligten viel Spaß und sorgte für Erheiterung bei den restlichen Zuschauern.

 

Den ganzen Tag über unterhielten der Spielmannszug und der Musikzug im Wechsel musikalisch die Gäste und sorgten für gute Stimmung. Auch für das leibliche Wohl war an diesem Tag mit unterschiedlichen Speisen und Getränken reichlich gesorgt.

 

Die Groß Denkter Feuerwehr bedankt sich bei allen Besuchern für ihr Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit ihrer Mitglieder und hofft auf eine ähnlich positive Resonanz, wenn die Wehr im Jahr 2015 beim nächsten „Tag der offenen Tür“ ihr 150-jähriges Bestehen feiert.

 

Zum Seitenanfang