Berichte

Jahreshauptversammlung Förderverein 2019

 

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Groß Denkte wächst. "Die Zahl der Mitglieder steigt langsam und kontinuierlich. Einschließlich aller Aktiven in den einzelnen Abteilungen der Feuerwehr haben wir zusammen 223 Mitglieder", sagte der stellvertretende Vorsitzen Wolfgang Hobohm während der Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Joachim Oelmann berichtete vom Aufsitzrasenmäher, der dank großer finanzieller Unterstützung aus dem Zukunftsfonds Asse angeschafft werden konnte.

Große Hilfe leistete der Verein beim Tag der offenen Tür und bei weiteren Aktivitäten der Wehr. Ziel des Fördervereins sei, Mitglieder und Spender zu werben. "Berichtet von unserem Förderverein. Je mehr Mitglieder, umso besser können wir die Wehr unterstützen", sagte Oelmann. Anja Steinke bescheinigte ihm eine korrekte Kassenführung. Aufgrund von Vorstandswahlen und der Gründung einer Kinderfeuerwehr war eine Satzungsänderung erforderlich geworden. Alle Mitglieder wurden über die Änderungen vorher informiert, so dass dieser Tagesordnungspunkt ohne Diskussionen einstimmig beschlossen wurde. Ortsbrandmeister Patrick Heinemann bedankte sich beim Vorstand und den Förderverein für die vielfältige Unterstützung.

Aufsitzrasenmäher

Dank der finanziellen Unterstützung durch die Stiftung Zukunftsfonds Asse konnte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Groß Denkte einen Aufsitzrasenmäher anschaffen. 

Viel Arbeit sei in den sehr umfangreichen Antrag an den Assefonds gesteckt worden, erläuterten Joachim Oelmann und Guido Bartschat vom Förderverein.

Pünktlich zum Beginn der Rasenpflege konnte der Rasenmäher bereits eingesetzt werden. Darüber freute sich vor allem Josef Arndt, der wöchentlich die 3000 Quadratmeter große Rasenfläche auf dem Feuerwehrgelände ehrenamtlich mäht.

  

Zum Seitenanfang