Jahreshauptversammlung Förderverein Feuerwehr Groß Denkte 2018

Sehr zügig verlief die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Groß Denkte. Vorsitzender Guido Bartschat berichtete, dass für die Feuerwehr unter anderem ein Hohlstrahlrohr, Säbelsäge, Büroschränke, Stehtische, Laptop und weitere Ausrüstungsgegenstände, die nicht die Samtgemeinde Elm-Asse finanziert werden, angeschafft wurden. Desweiteren wurde eine Hohlstrahlrohrtraining mit der Feuerwehr Kissenbrück für Atemschutzgeräteträger finanziert. Viel Arbeit sei in den Antrag an den Assefonds für die Anschaffung eines Aufsitzrasenmähers gesteckt worden. Die Genehmigung sei jetzt erteilt, so dass der Mäher gekauft werden kann. Der Förderverein hat 205 Mitglieder. 

Für den im Urlaub verhinderten Kassenführer Stefan Weidemann verlas der stellvertretende Vorsitzende Joachim Oelmann den Kassenbericht. Michael Weikard bescheinigte eine gute Kassenführung. Neben Anja Steinke und Moric Meinecke wurde Susanne Hobohm zur neuen Ersatzkassenprüferin gewählt. Seit Gründung des Fördervereins vor sechs Jahren war Guido Bartschat Vorsitzender. Er habe die Arbeit gern gemacht. Aber aus gesundheitlichen Gründen stelle er sich jetzt nicht mehr zur Wahl, verkündete Bartschat Einstimmig wählten die Versammlungsteilnehmer Joachim Oelmann zum 1. Vorsitzenden und Wolfgang Hobohm zum 2. Vorsitzenden. In Abwesenheit wurden in ihre bisherige Ämter wieder gewählt Christian Bötel als Schriftführer und Stefan Weidemann als Kassenführer. Der neue Vorsitzende bedankte sich bei Bartschat mit einem Geschenk für die bisherige gute Zusammenarbeit. Durch den Förderverein konnten für die Wehr viele Ausrüstungsgegenstände angeschafft und bei Veranstaltungen immer tatkräftig unterstützt werden. 

Zum Seitenanfang